Linienlösungen

Bearbeitungs- und Einlegesysteme im Verpackungsbereich

Durch den Einsatz modernster Technik werden Produktionsabläufe optimiert, Produktionsleistungen und Fertigungsflexibilität erhöht bei gleichzeitiger Reduktion der Betriebskosten und des Arbeitskräftewechsels. Das Produkt wird vor weiterer Kontamination durch das Personal geschützt und Fehlverpackungen werden minimiert.

 

Vereinzelung, Halbierung und Einlegung von Würsten:

Höchste Einlegeleistung trotz geringstem verfügbarem Platz in Kombination mit Produktevielfalt.

Der Bediener übergibt die vereinzelten Würstchen in die Zentrifugen, hierbei werden keine weiteren Additive auf das Produkt gesprüht. Auf Grund jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich der Zentrifugen arbeiten wir am schonendsten für ihre Produkte. Nach der Übergabe der Würstchen auf das Transportsystem werden fehlerhafte Produkte mittels Kameratechnologie ausgeschleust. Durch diese Qualitätskontrolle vermeiden wir Stillstände während dem Einlegeprozess und reduzieren Fehlpackungen. Mittels der TouchScreen-Steuerung auf dem Einlegesystem werden Rezepturen und Einlegemuster verwaltet, Merkmale für auszuschleusende Produkte festgelegt sowie Einstellungen an den Zentrifugen vorgenommen.

 

Vereinzelung, Halbierung und Einlegung von Würsten:

Linie zur Entnahme der Würste von den Rauchstöcken, Vereinzelung der Würste, Übergabe in die Schneidemaschine sowie Einlegen in die Verpackungsmaschine.

 

Die beladenen Rauchstöcke werden auf das Taktband übergeben. Das Taktband führt die Rauchstöcke dem String-Cut zu und dient dabei zusätzlich als Pufferstrecke. Die Rauchstöcke werden von dem Roboterarm des String-Cut automatisch erkannt und vereinzelt vom Taktband entnommen. Der Roboterarm positioniert die beladenen Rauchstöcke in der Trennvorrichtung um die Würste von der Kette und vom Rauchstock zu trennen. Die getrennten Würste werden nach der Trennung der Fördertechnik übergeben. Anhand der Rezeptur wird je nach Einlegemuster kurze Würste, lange Würste oder halbierte Würste in die Verpackungsmaschine eingelegt. Durch das patentiere Vorlege-System werden die Produkte perfekt an die kundenspezifischen Verpackungslayouts angepasst.

 

Clipentfernung, Halbierung und Einlegung von Würsten: 

Linie zur automatischen Trennung der Wurstverschlussclips von den Würsten, Übergabe in die Schneidemaschine sowie Einlegen in die Verpackungsmaschine.

 

Der Bediener übergibt händisch die Würste am Rauchstock auf das Aufgabeband der Linie. Hierbei werden die Schlaufen der Würste durchtrennt und anschließend an die Clip-Ex übergeben. Durch die bekannte Abdrehtechnologie werden die Wurstverschlussclips im Ganzen von der Wurst entfernt. Die schnelle und präzise Funktionsweise gewährleistet eine Bearbeitung der Produkte ohne Wurstbrätverlust und verhindert den Verbleib von Aluminiumresten am Produkt. Mittels anschließender Fördertechnik werden die Produkte kontrolliert an die SB-Cut Maschine übergeben. Die halbierten Wurststangen werden an das Vorleger-Einlegesystem übergeben und an die passenden Einlegemuster der Verpackungsmaschine eingelegt. Die Linie legt halbierte sowie auch ganze Würste ein, hier Bedarf es lediglich der Anpassung der Einstellungen in der SB-Cut Steuerung, sodass keine Produkte halbiert werden, sondern die ganzen Würste ohne Schnitt an das Vorleger-Einlegesystem übergeben und eingelegt werden.